Projektstelle „Autonome Tutorien“

Der AStA sucht engagierte Personen, welche im Sommersemester 2022, autonome Tutorien durchführen. Bei autonomen Tutorien handelt es sich um Veranstaltungen der studentischen Lehre. Hierbei soll Raum geschaffen werden, auch fachfremde Inhalte zu erarbeiten und mit Studierenden aller Fachrichtungen zu diskutieren, sodass ein interdisziplinärer Austausch entstehen kann.

Die Veranstaltungen sollen einen Raum darstellen, in welchem, ohne Prüfungs- und Leistungsdruck unterschiedlichste Lektüren, Theorien und Ideen diskutiert werden, besonders wenn u. U. diese in der Lehre nicht/ kaum behandelt werden. Das Konzept der Autonomen Tutorien ist eine von Studierenden für Studierende organisierte Lehre, soll aber universitäre Lehre nicht übernehmen.

Der Inhalt des Tutoriums kann frei nach Interesse gewählt werden. Das Tutorium soll aus ca. 15 Sitzungen bestehen, welche von dir vor- und nachbereitet werden sollen. Ein roter Faden soll erkennbar sein. Die Form kann frei gestaltet werden, möglich sind z. B. Seminarsitzungen, Lesekreis, Workshop, Diskussionsrunden, etc.

Bitte beachte, dass du anstatt eines Motivationsschreibens ein Abstract/ Seminarplan einreichst.

AUFGABENBEREICHE:

  • Erarbeitung eines Konzepts für das autonome Tutorium
  • Durchführung der Sitzungen
  • Vor- und Nachbearbeitung der einzelnen Sitzungen
  • Bewerbung des Tutoriums innerhalb der Uni (z. B. über Fachschaften, Dozierende, Verteiler)
  • Ggf. Alternativformate bei zu geringer Teilnehmer:innenanzahl erarbeiten

ERFORDERLICHES BEWERBUNGSPROFIL:

  • Gute Moderations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Thematische Expertise und weitere Einarbeitung in das entsprechende Themenfeld
  • Gute Organisationsfähigkeit
  • Eingeschrieben an der Heinrich-Heine-Universität

WAS WIR BIETEN:

  • Eine Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum
  • Niederschwellige Erfahrungen in der Lehre
  • Freie Zeiteinteilung zur einfachen Vereinbarkeit mit dem Studium

VERGÜTUNG:

Die Vergütung beträgt 250 EURO pro Monat. Der Arbeitsaufwand liegt bei ca. 20 Std. pro Monat. Die autonomen Tutorien sollen parallel zur Vorlesungszeit laufen, die Projektstelle geht von Oktober bis einschließlich Februar.

BEWERBUNGSFRIST:

Sende deine Bewerbung mit dem Betreff ‚autonomes Tutorium‘ bis spätestens zum 31.07.2022 an: [email protected] und [email protected] Bitte bedenke, dass das Abstract der FSVK (Fachschaftenvertretendenkonferenz) vorgelegt wird.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Allgemeiner Studierendenausschuss der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Körperschaft des öffentlichen Rechts), Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: